Startup-Profil: Was macht eigentlich iStylr?

by • 27. September 2010 • Köln, NewsComments (1)2728

Wie heißt Euer Startup?

Unser Startup heißt iStylr und wir sind zu finden unter www.istylr.com.

Was für ein Problem der Welt da draußen wollt Ihr lösen – und wie?

Webdesign für CMS (Content Management Systeme) ist aufwändig und erfordert großes technisches Know-How. Da Websites ohne CMS heutzutage nicht mehr praktikabel sind bedeutet dies für Betreiber solcher Sites hohe Investitionen in Entwickler oder den gänzlichen Verzicht auf CMS und all dessen Vorteile. iStylr reduziert in Form einer Online-Software (bedienbar über den Webbrowser) das benötigte Know-How erheblich und versetzt damit auch wenig erfahrene Website Betreiber in die Lage, Standard-Konforme Webdesigns für CMS zu erstellen.

Womit wollt Ihr Geld verdienen? Wie sieht Euer Business Modell aus?

Mtl. Abonnement für Premium-Funktionen

Was ist Euer dringendstes Problem – wodurch könnten Euch andere helfen?

Referenzen, Kapital, Publicity

Was könnt Ihr anderen Startups empfehlen?

Vernetzt Euch. Besucht Branchen-Treffen in Eurer Stadt und haltet Ausschau nach Kooperationsmöglichkeiten und Synergie-Effekten mit anderen Unternehmen und Start-Ups.

Kurzinfo zu den Gründern: Wer seid Ihr und was habt Ihr vorher gemacht?

Gründer und CEO ist Stephan Helbig, der seit über 10 Jahren als Internet-Unternehmer tätig ist. Als erfahrener SEO und international ausgezeichneter Entwickler hat er bereits beratend und federführend namhafte Projekte umgesetzt und konnte mit seinem eigenen CMS, nexecutive, über 200 nationale und internationale Kunden überzeugen.

Unterstützt wird Stephan Helbig durch Robert C. Mendez, Internetveteran und designierter COO von iStylr. Robert C. Mendez ist ehemaliger Macher von mp3.de und vielen anderen Internet Unternehmen.
—-
Hinweis: Wenn Ihr Euer Startup auch auf NRW-Startups.de präsentieren wollt, dann beantwortet einfach die fünf Fragen für Startups aus NRW.
Pin It

Related Posts

One Response to Startup-Profil: Was macht eigentlich iStylr?

  1. Aigel sagt:

    Inzwischen ist er Kerl wohl pleite und hat fünfstellig Schulden beim Finanzamt. Ist wohl doch nichts mit den 1.200 Euro Stundenlohn. (War ja klar.) Alles heiße Luft?

Kommentar verfassen