Welche Idee steckt hinter Cosmopol?

by • 20. Oktober 2010 • Düsseldorf, NewsComments (1)3441

Wie heißt Euer Startup?

Unser Startup heißt cosmopol und wir haben unsere Homebase in Düsseldorf. Im Netz findet Ihr uns unter www.cosmopol-shop.com.

Was für ein Problem der Welt da draußen wollt Ihr lösen – und wie?

Viele Menschen lieben Reisen und fremde Kulturen und mindestens genauso viele lieben Shoppen oder sind auf der Suche nach einem passenden Geschenk.Eine Auswahl an exklusiven, landestypischen Produkten in einem Kaufhaus für Weltenbummler wäre da bestimmt die erste Adresse.

Deshalb bietet cosmopol eine Auswahl an landestypischen, exklusiven Produkten aus über 70 Ländern und den verschiedensten Warenkategorien wie etwa Kulinarisches, Medien, Wohnen, Lifestyle, Spiel und Kunst. Zu entdecken und bequem anzusteuern gibt es die Schätze im cosmopol Online Shop. Das besondere Geschenk ist die einzigartige cosmopol Geschenke Box. Die Box ist ein Mix aus Produkten zu einem bestimmten Land, einer Region oder einem Thema.

Aber nicht nur private Kunden mit individuellen Interessen zu verschiedenen Ländern hat cosmopol das passende Geschenk. Auch im Geschäftsleben macht cosmopolitisches Schenken´Sinn. Sei es als Standortpromotion Expat-Geschenk oder außergewöhnlliches Kundengeschenk. Die Shopping-Weltreise und individuelle Beratung macht’s möglich.

Womit wollt Ihr Geld verdienen? Wie sieht Euer Business Modell aus?

Wir sind Einzelhandel und leben von der Wiederverkaufsmarge. Erste Schritte im Dropshipping (reine Verkaufsplattform a la amazon) sind bereits gemacht. Dann funktioniert der Ertragsmechanismus über eine Verkaufsprovision und eine Grundgebühr. In manchen Fällen (größere Auftragsarbeiten) wird ein Service Fee für die Recherche erwirtschaftet.

Was ist Euer dringendstes Problem – wodurch könnten Euch andere helfen?

Wir suchen:

  1. Geschäftskunden, die sich für cosmopol Produkte begeistern. Prädestiniert sind Kunden, die ein internationales Thema mit den Produkten verknüpfen möchten. Etwa Firmen Bereich Touristik oder mit internationaler Präsenz.
  2. Kooperationspartner mit Reichweite im Handel (online & offline)
  3. Finanzierungsquellen für eine zweite Finanzierungsrunde

Was könnt Ihr anderen Startups empfehlen?

  • Konzentriert euch auf den Vertrieb
  • Kommuniziert viel mit den Kunden – hilft im Marketing und der Produktentwicklung
  • Gleich im Einkauf verhandeln und sich nicht klein machen

Kurzinfo zu den Gründern: Wer seid Ihr und was habt Ihr vorher gemacht?

Wir sind zwei Gründer, die seit dem gemeinsamen BWL-Studium in Mannheim Freunde sind. Wir lieben Musik, Sport, Reisen, Kultur und genußvolles Essen

Michael Kraus

  • 2004: Abschluss BWL Studium Uni Mannheim
  • 2004 – 2009: Inhouse Consultant, Leiter Strategisches Marketing Peri GmbH
  • 2009: Gründung cosmopol GmbH & Co. KG

Gilbert Souvignier

  • 2004: Abschluss BWL Studium Uni Mannheim
  • 2004 – 2009: Produkt Manager Shopping Platforms United Internet Media
  • 2009: Gründung cosmopol GmbH & Co. KG
Pin It

Related Posts

One Response to Welche Idee steckt hinter Cosmopol?

  1. […] mit Sitz in Düsseldorf – hatten wir schon in unseren fünf Fragen für Startups aus NRW vorgestellt. Cosmopol geht es wie vielen anderen jungen Unternehmen: Die Idee und der Umsetzungsplan sind da, […]

Kommentar verfassen