Berliner Gründer zeigen ihre soziale Seite: Heilemann Ventures verdoppeln Crowdfunding Kampagne www.startnext.de/emnetzwerk

by • 18. September 2012 • Köln, NewsComments (0)2156

Berliner Gründerszene mal anders: Heilemann Ventures unterstützt das Sozialunternehmen em-Schülerfirmennetzwerk, das mit Hauptschülern kleine Firmen gründet.

Das deutsche Bildungssystem verschwendet viele Talente, das ist ein weiteres Mal das Ergebnis einer aktuellen OECD-Bildungsstudie. Noch erschreckender aber ist: Unternehmerische Fähigkeiten, die wir für die Sicherung unserer wirtschaftlichen Erfolgsposition in der Welt so dringend brauchen, werden an deutschen Schulen in der Regel gar nicht gefördert.

Mit dem Projekt em-Schülerfirmennetzwerk möchte WHU-Alumnus Tim Breker Jugendlichen unternehmerisches Handeln in der Schule praxisnah vermitteln. Seit Montag ruft er über die Crowdfunding Plattform www.startnext.de/emnetzwerk mit einer breit angelegten Kampagne zur Unterstützung dieser Idee auf, denn er will möglichst vielen Jugendlichen die Chance geben, unternehmerisches Handeln in der eigenen Praxis kennenzulernen, wirtschaftliches Grundwissen zu erwerben und die nötigen Handlungskompetenzen für den erfolgreichen Berufseinstieg zu entwickeln.

Prominente Unterstützer der Kampagne sind Fabian und Ferry Heilemann, die mit ihrer Beteiligungsgesellschaft Heilemann Ventures jeden Euro aus der Kampagne verdoppeln werden. „Wenn jeder Schüler die Chance hat, schon in der Schulzeit in einer Schülerfirma unternehmerische Fähigkeiten zu entwickeln, dann ist das doppelt gut für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Denn erstens erhöhen wir auf diese Weise unsere Innovationsfähigkeit und beschleunigen die Umsetzung von Ideen in gewinnbringende Unternehmen. Zweitens ermöglichen wir es den Jugendlichen wichtige Handlungskompetenzen zu lernen, die ihnen den Einstieg in den Beruf erleichtern und lindern so den Fachkräftemangel“, sagt Ferry Heilemann, der sich in der deutschen Gründerszene als Gründer des Gutschein Portals DailyDeal einen Namen gemacht hat.

Sozialunternehmer Tim Breker ist von diesem Engagement begeistert und wünscht sich noch mehr Unterstützung aus der Gründerszene. „Nur verantwortungsvolles Unternehmertum kann unsere Gesellschaft langfristig voranbringen. Im Kampf um junge Talente wird daher das Employer Branding auch für Inkubatoren und andere Akteure der Gründerszene immer wichtiger“, ist Breker überzeugt und bietet diesen jetzt die Möglichkeit, sich mit ihrem Engagement für das em-Schülerfirmennetzwerk sozial zu engagieren und zugleich interessante junge Talente auf sich aufmerksam zu machen.

Mehr Infos zur Heilemann Ventures GmbH unter www.heilemann-ventures.com

Mehr Infos zum em-Schülerfirmennetzwerk unter www.emnetzwerk.de

Mehr Infos zur Crowdfunding Kampagne unter www.startnext.de/emnetzwerk

Pin It

Related Posts

Kommentar verfassen