Startup-Screener: COUPIES

by • 2. Mai 2014 • Köln, NRW Startups, Startup ScreenerComments (0)2941

Der Startup-Screener stellt euch Startups aus NRW anhand von zehn Fragen vor. Diesmal ist das Kölner Startup COUPIES dran, das seit 2010 im Bereich Couponing aktiv ist.

Wie heißt Euer Startup?

Unser Startup heißt COUPIES und wir sind seit 2010 eine GmbH mit Sitz in Köln.

Was für ein Problem der Welt da draußen wollt Ihr lösen – und wie?

Zwei Trends revolutionieren zurzeit den Handel: Location Based Services (LBS) und das mobile Internet. Mobiles Couponing ist Teil dieser Veränderung und COUPIES gestaltet diese aktiv mit.
Dazu hat COUPIES hat ein System zur Vermittlung von Coupons über Mobiltelefone entwickelt, das die Einlösung, Fälschungssicherung und Weiterverarbeitung ohne den Einsatz technischer Infrastruktur am Point of Sale ermöglicht. Hierbei kommen verschiedene Einlöseverfahren zum Einsatz, worauf mehrere internationale Patente eingereicht sind. Nutzer können sich die COUPIES-App kostenlos für iPhone oder Android aus den entsprechenden App-Stores laden.

Und wie genau macht ihr das?

Mit COUPIES ist es Herstellern bzw. Marken möglich, händlerunabhängig mit Coupons zu werben. Mobile Cashback-Couponing nennt sich diese Variante, die ohne die sonst notwendigen Absprachen mit dem Einzelhandel (LEH) realisiert wird. Da jede Einlösung nachvollziehbar ist (der fotografierte Kassenbon dient als Beleg), ist eine genaue Auswertung der Kampagne vom ersten Kontakt mit dem Werbemittel bis zum Kauf am POS möglich und Marktforschungsdaten können für zukünftige Kampagnen ausgewertet werden. Darüber hinaus können Händler und Filialisten ihr Filialgeschäft sowie ihren Online-Shop mit mobilen Coupons bewerben.

Wie sieht Euer Business Model aus?

Für die User ist die Nutzung unserer App komplett kostenlos, die werbenden Unternehmen zahlen für die Anzeige ihrer Coupons in unserer App.

Was ist Euer dringendstes Problem – wodurch könnten Euch andere helfen?

Trotz einer inzwischen stattlichen Reichweite von ca. 3 Mio. über unsere eigenen Apps und die Apps unserer Reichweitenpartner benötigen wir mehr Reichweite, also App-Downloads und aktive User. COUPIES-User können uns dabei helfen, indem sie unsere App in den App-Stores bewerten und auf Facebook und Co. die Couponing-Kampagnen teilen und kommentieren. Unternehmen mit Reichweite (App-Betreiber, Verlage, Radio, TV) können mit uns Partnerschaften eingehen, unsere Coupons anzeigen und an unserem Geschäftsmodell mitverdienen.

Was könnt Ihr anderen Startups empfehlen?

Das A und O bei der Gründung ist das Team, deren Kompetenz, Begeisterung und Durchhaltewillen. Darauf sollten sie bei der Gründung ihren Fokus legen. Dann muss „nur noch“ die Geschäftsidee klar sein: Löse ich ein Problem mit meinem Produkt/Dienstleistung und wer ist meine Zielgruppe. Hier würde ich vor dem Start 100 Leute befragen und mir genau deren Feedback anhören.

Kurzinfo zu den Gründern: Wer seid Ihr und was habt Ihr vorher gemacht?

Das Team besteht aus den Diplom-Wirtschaftsinformatikern Felix Gillen und Felix Schul, aus Frank Schleimer und Thomas Engel, welche über langjährige Berufserfahrung in der Unternehmensberatung bzw. Kommunikationsbranche verfügen, sowie Marc Eisleben, der über 15 Jahre Berufserfahrung im Bereich Entwicklung und Beratung Neue Medien gesammelt hat.

2

Pin It

Related Posts

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen