Radbonus setzt sich beim e:on accelerator durch

by • 13. Januar 2016 • NewsComments (0)1814

Das neue Belohnungssystem fürs Radfahren hat sich bei e:on :agile accelerator durchgesetzt und wird im fortgeschrittenen Startup-Stage unterstützt. Am 29. April folgt der nächste spannende Schritt für Radbonus auf dem demo:day: Dort hat das Startup die Möglichkeit, zum Investieren zu überzeugen.

DSC00243

Motiv „Radbonus-Agile-Teamfoto“

Über Radbonus

  • Idee: Rad-Kilometer sammeln und gegen Prämien eintauschen
  • Markteinführung: Oktober 2015
  • Wachstum: 50% monatlicher User-Growth
Bei Radbonus steht die Motivation für das Radfahren im Vordergrund. Ob aus sportlichen, gesundheitlichen oder umwelttechnischen Gründen – Radfahren wird belohnt. Dabei geht Radbonus dem Wunsch vieler User nach und legt besonderen Wert auf Datenschutz – ausschließlich die gefahrenen Kilometer werden bei der kostenlosen App gespeichert.

Ziel 2016: Kosmos an Partnern erweitern

Verschiedene E-Shops wie fahrrad.de, SportScheck, Odlo etc. sind bereits erfolgreich in das Belohnungsprogramm integriert. Außerdem gibt es bei wechselnden Rad-Challenges tolle Preise zu gewinnen: Die Marke GreenLine Hotels unterstützt die derzeitige Rad-Challenge mit nachhaltigem Urlaub im Grünen. Um die Wertschöpfungskette zu erweitern stehen aktuell Partnerschaften mit Krankenkassen und Arbeitgebern in Verhandlung.

Weitere Informationen zu Partnern sowie zukünftige Entwicklungen können der Webseite sowie der dazugehörigen Facebook– und Twitter-Plattform entnommen werden.

Radbonus App für Android und IOS jetzt in den Stores verfügbar

IOS: https://itunes.apple.com/de/app/radbonus/id1047251514

ANDROID: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.radbonus.radbonus&hl=de

DSC00106

Motiv „Radbonus-Agile-Meeting“

Radbonus-Start

Motiv „Start“

Radbonus-Stop

Motiv „Stop“

Pin It

Related Posts

Kommentar verfassen