Kölner Start-up nimmersatt zeigt virtuelles Küchenplanungskonzept

by • 25. Oktober 2017 • Köln, News, NRW Startups, Startup ScreenerComments (0)402

nimmersatt hat auf der Fachmesse HostMilano erstmals ihre virtuelle Küchenplanungs-Software und den Prototypen ihrer smarten Gourmetküche präsentiert. Die aus der Hotel-, Gastronomie- und Foodbranche stammenden Fachbesucher und Entscheider aus der ganzen Welt ließen sich direkt am nimmersatt- / Brennwagen-Kooperationsstand in die virtuelle und vernetzte Küchenwelt entführen. 

nimmersatt: Florian Wagner demonstriert die Küchenplanungssoftware

nimmersatt hat sich auf die Fahne geschrieben, den bisherigen Küchenstandard mit ihren smarten, maßgeschneiderten und intelligenten Küchen von A wie App bis Z wie Zentralsteuerung zu revolutionieren. Dieser Ansatz spiegelt sich unmittelbar in der eigens entwickelten Küchenplanungs-Software wider.
Die Software nutzt Tools aus der Gaming-Industrie, wodurch die Küche bereits während der Planungsphase via Virtual Reality-Brille erlebbar wird. „Unser Plan, die Messe als Plattform für unseren ´virtuellen Startschuss´ zu nutzen, ist in jeglicher Hinsicht aufgegangen.“, so Florian Wagner, Geschäftsführer der nimmersatt küchen gmbh.

„Die äußerst positiven, teilweise völlig überraschten Reaktionen unserer Partner, Kunden und Wettbewerber bestärken uns darin, die Software spätestens Ende 2017 auf die Straße zu bringen und endlich auch im Großküchenbau die Ära 4.0 einzuläuten.“

Pin It

Related Posts

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen