STARTPLATZ Köln feiert fünfjähriges Bestehen

by • 20. November 2017 • NewsComments (0)234

Vor fünf Jahren, am 9. November 2012, errichtete Dr. Lorenz Gräf eine Plattform in Köln, die als erste Anlaufstelle für Startups im Rheinland dienen sollte. Mit mehr als 100 Besuchern aus Startup-Szene, Wirtschaft und Politik feierte der Startup Inkubator und Accelerator STARTPLATZ vergangenen Freitag seinen fünften Geburtstag und blickt auf erfolgreiche und ereignisreiche Jahre zurück, in denen er sich als feste Größe in der Startup-Szene Nordrhein-Westfalens etablierte.

Mit einer Eröffnungsrede begrüßte Dr. Lorenz Gräf, Geschäftsführer und Gründer des STARTPLATZ, die Gäste, um gemeinsam fünf erfolgreiche Jahre Revué passieren zu lassen: „Wir sind stolz auf die Plattform, die wir vor fünf Jahren errichtet haben, um den Austausch zwischen Startups und Experten der Gründerszene zu fördern. Inzwischen ist unser Ökosystem zu einem wertvollen Expertennetzwerk aus Innovatoren herangewachsen.“ Die Ehrengäste Roland Berger und Frank Risse der Stadt Köln gratulierten dem STARTPLATZ zum fünfjährigen Jubiläum mit den Worten: „Wir sind stolz darauf, dass unsere Stadt mit dem STARTPLATZ ein Innovationszentrum für Gründer und Gründungsinteressierte bietet.“ Beim Alumni Treffen im gleichen Rahmen konnten sich ehemalige, mittlerweile etablierte Startups aus dem STARTPLATZ miteinander austauschen und feierten im Anschluss den Erfolg des Startup Inkubators mit.

Rund 60 innovative Startups, diverse Freelancer und Innovationsteams aus etablierten Unternehmen sind es mittlerweile, die regelmäßig in den STARTPLATZ Köln kommen, um an ihren Ideen zu arbeiten. Mit den Veranstaltungsgästen sind es so täglich an die 200 Coworker und Gäste, die hier empfangen werden. Seit seiner Gründung hat der STARTPLATZ mehr als 200 Startups bei ihrem Werdegang begleitet und unterstützt, weit über 300 Arbeitsplätze bietet der STARTPLATZ auf seinen mittlerweile 4.500 Quadratmetern auf drei Etagen. Das Accelerator Programm (ehemals Gründerstipendium) geht aktuell in die 14. Runde. Es verhilft jungen Gründern, ein nachhaltiges Geschäftsmodell zu entwickeln und ihr Startup zügig zum Erfolg zu bringen. Der STARTPLATZ hat sich zudem als Organisator und Initiator themenübergreifender Veranstaltungen von eHealth über Crowdfunding, FinTech, Big Data und Internet of Things bis hin zu einer kompletten InsurTech Themenwoche im Mai 2017 mit mehr als 500 Besuchern. Gründer und Gründungsinteressierte haben durch das stetig wachsende Bildungsangebot mit mittlerweile mehr als 30 kostenlosen Experten-Sprechstunden pro Monat und rund 150 Workshops pro Jahr Zugang zu gründungsrelevantem Wissen von Fachleuten und erfahrenen Gründern aus dem Ökosystem. Eine weitere positive Entwicklung konnte der im Jahr 2013 initiierte Rheinland-Pitch verzeichnen. Jeden Monat bekommen Startups aus dem Rheinland die Gelegenheit, vor mehr als 100 Zuschauern ihre Idee vorzustellen, wertvolles Feedback zu gewinnen und neue Kontakte zu knüpfen. Mittlerweile findet das Netzwerk-Event auch regelmäßig in Düsseldorf statt und hatte bisher über 40 Ausgaben.

Highlights sind seit 2015 das Winter-Finale in Köln, bei dem dieses Jahr Dr. Lorenz Gräf (STARTPLATZ), Lukas Vogt (Capnamic), Joachim Vranken (Web de Cologne), Florian Merkel (KPMG) in der Jury sitzen und das Sommer-Finale in Düsseldorf, dem bisher jeweils über 800 Zuschauer beiwohnten. Das diesjährige Winter-Finale am 27. November in Köln wird von Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Herr Pinkwart eingeleitet. Kostenlose Tickets gibt es unter www.rheinland-pitch.de.

Pin It

Related Posts

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen