Startup Screener: 10 Fragen an Jenni Corson®

by • 23. Januar 2017 • News, NRW Startups, Startup ScreenerComments (0)953

1.) Kurz die Fakten: Wie heißt euer Startup, wann habt Ihr gegründet, wo in NRW habt Ihr Euren Hauptsitz und wie viele Mitarbeiter habt Ihr?
Das Start-up Unternehmen Jenni Corson® wurde am 01.06.2016 in Duisburg gegründet. Es handelt sich um ein Einzelunternehmen, das aktuell von Jenni geführt wird. 

2.) Euer Startup in einem Tweet!
Das Label Jenni Corson® entwickelt für Newcomer, Hobbymodels, Profimodels und Fotografen einzigartige Modelbooks im Handtaschenformat. In drei angesagten Farben sorgt die edle Modelmappe im Tablet-Format für Individualität. 

3) Wie finanziert Ihr Euch?
Durch eigene Rücklagen.

4.) Welches Problem wollt ihr mit eurem Startup lösen? Und wie macht ihr das?
Wir wollen einen neuen Trend setzen und weg vom Bisherigen. Alle Modelmappen, die es auf dem Markt gibt haben eine Gemeinsamkeit: das ziemlich klobige und sehr schwere DIN A4-Format mit einem Füllgewicht von ca. zwei Kilogramm. Welches Model möchte soviel Gewicht mit sich herumtragen? Außerdem fehlt bei allen Modelbooks das gewisse Extra. Die neue Modelmappe im Tablet-Format ist nicht nur leicht (knapp 500g), kompakt und edel –  mit den verschiedenen Farben bieten wir jedem Model zudem die Möglichkeit, die eigene Persönlichkeit zu unterstreichen.

5.) Wie sieht euer Business-Modell aus bzw. wie verdient ihr Geld?
Verkauf von Modelbooks und Zubehör, international.

6.) Was waren eure größten Erfolge bisher?
Da wir erst begonnen haben, kommen die größten Erfolge hoffentlich in naher Zeit 😉

7.) Wenn euch ein Kapitalgeber 150.000 Euro geben würde, was würdet Ihr mit dem Geld machen?
Die Website mit neuen Tools ausstatten sowie in neue Produkte und ins Marketing investieren.

8.) Was könnt ihr anderen Startups empfehlen? Und warum?
Ein Konzept zu entwerfen, was sich von anderen Konkurrenten signifikant abhebt. Auch wenn die Idee als “einfach” erscheint, kann man sich z.B. mit kleinen Produkten am Markt positionieren, die Fühler ausstrecken und dann Schritt für Schritt expandieren. Eine gute Idee, die sehr gut mit den eigenen Fähigkeiten korrespondiert, mit Leidenschaft und Ehrgeiz marktfähig zu machen, ist der Schlüssel zum Erfolg.

9.) NRW ist für Gründer…
…ob der vielen Finanzierungshilfen, die in der Gründungsphase in Anspruch genommen werden können, empfehlenswert. Einfach mal informieren.

10.) Kurzinfo zu den Gründern: Wer seid Ihr und was habt Ihr vorher gemacht?
 Mein Name ist Jenni, 33 Jahre jung. Ich habe 2016 meinen Job als Mediendesignerin in einer Online-Marketing Firma aufgegeben und mich voller Leidenschaft in das Modelbook-Projekt „gestürzt“. Die Idee zum Modelbook im Tablet-Format entwickelte sich. Ich bin seit einigen Jahren in der Modelbranche unterwegs und habe lange Zeit nach einem Modelbuch, das ohne Kompromisse auskommt, gesucht. Der Gründungsname ist mir deshalb nicht schwer gefallen. Warum nicht den eigenen Modelnamen Jenni Corson zum Markennamen für stilvolle Modelbooks machen. 😉 

Wollt Ihr auch Euer Startup vorstellen? Dann beantwortet die 10 Fragen an Startups aus NRW.

Pin It

Related Posts

Kommentar verfassen