Was macht eigentlich das Kölner Startup Poezy?

by • 17. April 2013 • Köln, Startup ScreenerComments (0)2058

Wie heißt Euer Startup?

Unser Startup heißt Poezy und wir haben unseren Sitz im wunderschönen Köln.

Was für ein Problem der Welt da draußen wollt Ihr lösen – und wie?

Poezy ist in seinem Kern eine mobile Anwendung (iOS App), die es Nutzern unter dem Slogan „Alles was dir wichtig ist in einem Album“ ermöglicht, Content in Alben zusammenzustellen, mit anderen zu teilen und selbst in einem Abonnement zu beziehen.
Mit Poezy kannst du nicht nur Fotos und Videos, sondern auch Links und andere beliebige Datei-Formate mit einer Preview in einer Art modernem Poesie-Album themenbezogen sammeln und teilen.

Womit wollt Ihr Geld verdienen? Wie sieht Euer Business Modell aus?

Zunächst gilt es, das eigentliche Userverhalten online casinos genau zu analysieren. Danach ergeben sich jeweils unterschiedliche Ansätze ein Geschäftsmodell zu etablieren. Diese reichen von der Integration von Werbung in einem Album bis zu Freemium Modellen oder dem Einstellen von gebührenpflichtigem Content mit Mehrwert für den User.

Was ist Euer dringendstes Problem – wodurch könnten Euch andere helfen?

Wir sind derzeit auf der Suche nach strategischen Partnern und Investoren um unsere iOS-Version weiterzuentwickeln, auf Android zu portieren und eine iPad-Version zu entwickeln.

Was könnt Ihr anderen Startups empfehlen?

Ideen hartnäckig verfolgen und darauf achten das richtige Team zusammenzustellen.

Kurzinfo zu den Gründern: Wer seid Ihr und was habt Ihr vorher gemacht?

Wir sind vier Rheinländer: Ron Hoffmann, selbstständig im Bereich Marketing;
Frank Jensen, angestellter Informatiker; Konstantin Filtschew, selbstständiger Informatiker; Michael Sedlaczek, ebenfalls selbstständiger Informatiker.

—-
Hinweis: Wenn Ihr Euer Startup auch auf NRW-Startups.de präsentieren wollt, dann beantwortet einfach die fünf Fragen für Startups aus NRW.

Pin It

Related Posts

Kommentar verfassen