Die Gewinner des 15. Rheinland-Pitch

Der 15. Rheinland-Pitch in Köln: Teilnehmer und Gewinner

by • 1. Oktober 2014 • Events, News, TelegrammComments (0)2785

Nach einer Sommerpause fand am Montag der vom Kölner Startplatz veranstaltete Rheinland-Pitch statt. Dort haben Gründer die Chance, ihre Ideen vor potentiellen Investoren zu präsentieren. Gleich zu Beginn stellten sich vor:

Aisler
Aisler ist ein Kollaborations-Tool für Hardware-Entwickler. Durch optimerte Engineering-Prozesse und eine zentralisierte Zusammenarbeit sollen Fehlproduktionen verringert und Kosten gesenkt werden.

code2order
Mit code2order können Gäste im Restaurant ihr Essen direkt vom Smartphone aus bestellen und bezahlen, ohne dafür auf den Keller warten zu müssen. Das Tool ist browserbasiert, eine App muss nicht installiert werden.

rateyourclub
Auf rateyourclub sollen Fußballbegeisterte ihren bevorzugten Club bewerten können. Darunter fallen zahlreiche Bewertungskriterien, vom Komfort des örtlichen Stadions bis zur Qualität der Bratwurst. rateyourclub will so das Stimmungsbild der Fans präziser erfassen als herkömmliche Marktforschungs-Instrumente.

Wotch
Wotch will mit einem neuen Ansatz frischen Wind in den hart umkämpften Smartwatch-Markt bringen. Der Clou: Wotch integriert den “smarten” Mini-Computer nicht in der Uhr selbst – sondern in deren Armband. So sollen auch klassische Uhren mit einem Wotch-Armband kombiniert werden können.

In der abschließenden Abstimmung sicherte sich Wotch den ersten Platz. Alle Teilnehmer erhalten ein kostenloses Pitch-Training und können gratis am Workshop “Finanzieren mit Investoren” teilnehmen.

(Foto: @StartPlatz)

Pin It

Related Posts

Kommentar verfassen