Start-up Profil: Was macht eigentlich Vintessa?

by • 27. März 2014 • Düsseldorf, News, Startup ScreenerComments (0)3653

vintessa

Wie heißt Euer Startup?

Unser Startup heisst Vintessa und wir haben unseren Sitz in Düsseldorf.

Was für ein Problem der Welt da draußen wollt Ihr lösen – und wie?

Die Weinbranche ist traditionell eine Männer dominierte Branche. Zunehmend gibt es jedoch auch immer mehr Winzerinnen, die mit viel Leidenschaft großartige Weine herstellen.
Vintessa hat sich zum Ziel gesetzt insbesondere Frauen in der Weinbranche zu unterstützen und deren Weine über den Online Shop www.vintessa.de anzubieten.


Auf der Konsumentenseite lässt sich feststellen, das Frauen anders einkaufen als Männer und tendenziell auch etwas andere Vorlieben beim Wein haben.
Mit Vintessa sollen vorwiegend Weingeniesserinnen angesprochen werden. Nach dem Motto „Von Frauen für Frauen“ bietet der Shop eine kleine aber feine Auswahl an Weinen. Weitere Produkte für den Shop sind in Planung.

vintessa2

© Vintessa

Womit wollt Ihr Geld verdienen? Wie sieht Euer Business Modell aus?

Vintessa verfolgt ein klassisches Handelsmodell das sehr zielgruppenorientiert ist.

Was ist Euer dringendstes Problem – wodurch könnten Euch andere helfen?

Vintessa bekannter zu machen und mehr Kunden über den Online Shop zu gewinnen, ist derzeit die größte Herausforderung. Unterstützung bei PR Aktivitäten ist gerne gesehen.

Was könnt Ihr anderen Startups empfehlen?

Unsere Empfehlung an Startups ist eine klare Fokussierung auf die Zielgruppe und dementsprechend das Leistungs- oder Produktsortiment klar auszurichten. Startups sollten nicht versuchen alles für jeden zu sein.

Kurzinfo zu den Gründern: Wer seid Ihr und was habt Ihr vorher gemacht?

Gründer von Vintessa ist Daniel Westerkamp. Er hat Internationale Betriebswirtschaft an der FH Düsseldorf studiert. Im Rahmen seines Studienganges hat er ein Jahr in den USA studiert, wo er sich unter anderem mit „Consumer Behavior“ beschäftigt hat. Während des Studiums in Deutschland hat Daniel Westerkamp u.a. in einem Weinfachgeschäft in Wuppertal gearbeitet und konnte dort seine Kenntnisse über Wein erweitern. Das betriebswirtschaftliche Know-how kombiniert mit dem Wissen über den Vertrieb von Wein führten im Jahr 2012 zur Gründung von Vintessa.

—-
Hinweis: Wenn Ihr Euer Startup auch auf NRW-Startups.de präsentieren wollt, dann beantwortet einfach die fünf Fragen für Startups aus NRW.

Pin It

Related Posts

Kommentar verfassen